Three Easy Eco-friendly Tips For Lazy People!

Drei Einfache Umweltfreundliche Tipps Für Faule Menschen!

| Maddalena D'Apolito

Du bist bereit, eine kleine Anstrengung für eine gute Tat zu machen? Wenn dir der Planet am Herzen liegt, findest du hier einige der Dinge, die du für ein grüneres Leben tun kannst. Dieser Artikel ist genau was du dafür brauchst, wenn Serien gucken dein Lieblingssport ist.

Wir bitten dich nicht, die neue Greta Thunberg zu werden, wir wollen dir nur zeigen, wie eine kleine Veränderung - (fast) ohne Aufwand - einen großen Unterschied machen kann. Deshalb haben wir einen kleinen Leitfaden mit den Dingen zusammengestellt, die du nachfolgen kannst, um umweltbewusst zu leben und deinen persönlichen Energieverbrauch niedrig zu halten.

Nachhaltiger zu leben ist eines dieser Ziele, die man im Jahr 2021 verfolgen muss, auch wenn wir wissen, dass es ein bisschen Mühe kostet. Wir wissen, dass die Vorstellung, sich für die (richtige) Sache anzustrengen, dich vielleicht entmutigt, vor allem, wenn du faul oder zu beschäftigt bist oder wenn du Angst davor hast, deinem täglichen, monatlichen oder jährlichen Kalender Aufgaben hinzuzufügen müsst, sei es auch nur mental.

Der Versuch, den alleinigen Plastikkonsum zu eliminieren, ist weniger herausfordernd, als du denkst. Heute sind wir nicht hier, um dir zu sagen, dass du eine drastische Änderung vornehmen und nichts mehr aus Plastik kaufen sollst, sondern um dich zu ermutigen, zu versuchen, das Unnötige zu eliminieren. Der Wunsch, eine solche Entscheidung zu treffen, wird mit der Zeit kommen, wenn deine Gewohnheiten immer umweltfreundlicher werden.

Hier ist die einzige Anstrengung erforderlich: dies hier zu lesen und dann einfach bewusster zu agieren.

Wenn du das Gefühl hast, in Sachen Umweltengagement so faul wie ein Faultier zu sein, hier 3 Punkte, die wir für dich skizziert haben, die auch du im Jahr 2021 befolgen kannst:

In deiner Küche:

- Kaufe mehr lose und weniger verpackt,

- Versuche, dich mehr pflanzlich zu ernähren, und

- Ersetze Einweg- durch wiederverwendbare Produkte, wie Glasflaschen, wiederverwendbare Snack Bags für dein Essen zu Hause, aber auch "to go", Bienenwachs, wiederverwendbare Taschentücher, wiederverwendbare Kaffee- und Teetassen & mehr.

In deinem Bad:

- Kaufe feste Produkte: Wir sind uns bewusst, dass dies eine tiefgreifende Umstellung ist, denn ein festes Shampoo sieht sicherlich anders aus und fühlt sich anders an, schäumt weniger als ein flüssiges Shampoo und kostet auch anders. Tausche für den Anfang einfach die Flüssigseife (die in einer Plastikverpackung daherkommt) gegen ein normales Seifenstück aus.

- Wenn du diich heute fit und energiegeladen fühlst, weil du gerade das hier liest, warum nicht die Möglichkeit des "Nachfüllens" in Betracht ziehen? Tausche die zahlreichen 50cl-Plastikflaschen gegen die 2-Liter-Nachfüllflaschen, die 75 % weniger Plastik enthalten und die immer wieder nachfüllen können.

- Mache dein Bad zum wahr gewordenen Tropentraum: Fühle dich wie im Urlaub und entspanne dich jedes Mal, wenn dein Bad betrittst, ohne dich um die Organisation der Reise, die Abreise, das Einsteigen in ein Flugzeug usw. kümmern zu müsst. Kaufe viele Pflanzen und mache dein Bad grün - im wahrsten Sinne des Wortes.

Überhaupt, in deinem Zuhause:

- Von deiner Couch aus kannst du deinen Müll sortieren: Es ist die Pflicht eines jeden, über die richtige Mülltrennung informiert zu sein. Alles, was es dazu braucht, ist ein wenig Sorgfalt und Präzision oder einfach eine schnelle gemütliche Google-Suche von deiner Couch aus. Sobald du weisst, wohin der Joghurtbecher gehört und ob er gewaschen werden muss oder nicht, ist die Arbeit getan.

- Ein Klick (wieder) von der Couch aus: Elektronische Geräte in deinem Zuhause produzieren eine riesige Menge an GHGs (Treibhausgasen), wenn sie im Stand-by-Modus bleiben. Wenn Sie mit Ihrem Tablet oder Laptop fertig sind, schalte es am besten aus. Wenn du von deinem Serienmarathon erschöpft bist, stelle am besten sicher, dass dein Fernseher nicht das kleine rote Licht an hat, ebenso wie andere Haushaltsgeräte. Um die Regel des minimalen Aufwands (an Aufwand) mit maximalem Ertrag (an Ergebnissen) zu befolgen, besorge dich Mehrfachsteckdosen mit Schaltern, an die du alle deine Haushaltsgeräte oder technischen Geräte anschließen kannst. Und dann ist alles nur noch einen Klick entfernt.

- Von der Couch bis zum Kühlschrank: Hier sind ein paar kleine Tricks, die dich wirklich nichts kosten, vor allem kosten sie nichts auf der Rechnung am Monatsende. Lasse den Kühlschrank nicht zu lange offen stehen, lasse die Fenster nicht offen, während die Heizung läuft und stelle das Wasser ab, während du dich die Zähne putzt oder die Hände gründlich wäscht oder auch beim Abwasch. Am Ende des Monats wirst du weniger Rechnungen zu bezahlen haben.

Vertraue uns! Dies ist eine Win-Win-Situation!

Falls du diese Sachen schon machst oder nicht, wirst du sehen wie einfach es ist, nachhaltiger zu leben und respektvoll gegenüber den Planet zu sein. Kleine Veränderungen in deinem Alltag zu machen, können große Veränderungen für unseren Planet beibringen. Irgendwann wirst du sehen, dass eine drastische Veränderung in deinem Alltag von sich selbst kommen wird, sobald deine Gewohnheiten immer mehr nachhaltiger und umweltfreundlich werden.

Einen Kommentar hinterlassen